HOME                Russisch Deutsch
  CLUBGESCHICHTE
  BIOGRAPHIE
  NEWS
  URKUNDEN
  FOTOGALERIE
  VIDEO
  KONTAKT

Integration durch Sport


Das Bundesprogramm Integration durch Sport (bis 2001 Sport mit Aussiedlern-Sport für alle) wird seit 20 Jahren erfolgreich durch den Deutschen Sportbund, /seit Mai 2006 Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)/, und seinen Mitgliedsverbänden umgesetzt. Die Mittelzuwendungen durch das Bundesministerium des Innern sind fundamentale Unterstützungen für die LSBs und Sportjugend-Organisationen, um die Basisarbeit nach dem Konzept des DOSB umzusetzen.


Stützpunktvereine
Wir konnten im Jahr 2009 mit 47 Stützpunktvereinen und im Jahr 2008 mit 44 Sportvereinen und mit KSV Segeberg im Programm Integration durch Sport des LSV wieder viele Sportorganisationen für ihr soziales Engagement fördern, um über 400 Sportangebote und ein- und mehrtägige Sportangebote zu organisieren. Viele der schon auch seit einigen Jahren unterstützten Vereine und Verbände haben die Angebote im Sportverein etablieren und erweitern können. Besonders für das Programm eingerichtete Sportarten wie Boxen, Sambo, Wushu, Kraftsport, Fußball, Volleyball, Ringen, Schwimmen, Gewichtheben, Eishockey und offene Jugendgruppen bilden Abteilungen und verändern auch die Struktur der Sportvereine.
Etwa 2.000 Teilnehmer/innen werden jede Woche durch die Programmangebote erreicht.


Starthelfer/innen
Etwa weitere 400 Teilnehmer/innen erreichten die 13 Starthelfer/innen des Programms, die fast alle selber einen Migrationshintergrund haben und dadurch die Jugendlichen nachhaltiger an die Sportangebote und Vereine binden können.


Sportmobil und Schulungen
Die Mitarbeiter/innen nahmen an etwa 6-8 Schulungen teil. Eine Schulung beschäftigte sich mit Sport Interkulturell, eine Sensibilisierung von Übungsleitern und Ansprechpartnern aus Stützpunktvereinen.
Wir organisierten 117 Sportmobil-Einsätze, die zusammen mit einer Hüpfburg oder Klettergeräten oder der Socceranlage bei Sport- und Spielfesten, Einsätzen in Übergangswohnheimen, Sprachkurs-Trägern oder Sommer-Feriencamps etwa 20.000 Menschen erreichen.



Jugendkutterprojekt

Integration durch Sport












Durch das Jugendkutterprojekt konnten an den Maßnahmen etwa 1.200 Kinder und Jugendliche teilnehmen, überwiegend aus östlichen Stadtteilen Kiels, die mit einem hohem Aussiedler- und Migrantenanteil gekennzeichnet sind. Die Stadt Kiel hatte vom 01.07.2009 bis zum 30.06.2010 eine 70-%ige Finanzierung des Projektes übernommen.

Fazit
Deutliche Integrationserfolge bei jugendlichen Spätaussiedlerinnen und -aussiedlern und vielen Migranten werden durch eine kontinuierliche Betreuung durch die Stützpunktvereine und Starthelferinnen und Starthelfer garantiert. Hierbei ist das Vertrauensverhältnis zwischen den Jugendlichen und der Bezugsperson von ausschlaggebender Bedeutung, um die Probleme, die sich aus der Migrationsgeschichte der jungen Menschen ergeben, aufzufangen. Dort, wo diese Vertrauenspersonen auch auf eine Resonanz in den Netzwerken treffen, haben wir integrative Modelle vorzuweisen. Hier sind insb. auch die Kreissportverbände Rendsburg/Eckernförde, Pinneberg, Stormarn und Segeberg zu nennen, die uns sehr unterstützen in der Zusammenarbeit mit den Stützpunktvereinen.

Ziel
Wünschenswert wären weiterhin Schwerpunkte in Schulen mit sozialen Brennpunkten, denn hier könnten viele der hochqualifizierten Migranten/innen und Spätaussiedler/innen, die wir als Übungsleiter einsetzen, als Lehrer/innen arbeiten und würden ihre Kompetenz unter Beweis stellen können.
Ich denke, dass gerade unsere Starthelfer/innen hier eine vermittelnde Funktion übernehmen können. Unsere pädagogisch geschulten Starthelfer/innen wären prädestiniert für diese Aufgaben. Ihre Bildungsabschlüsse werden für den Schuldienst nicht anerkannt, sie müssten noch mal studieren. Hier geht leider Wissens- und Sozialkompetenz verloren.



Kontakt: Landessportverband Schleswig-Holstein
Karsten Lübbe , Roman Wagner, Kirsten Bröse
Landeskoordinator im Programm Integration durch Sport
Tel.:0431-6486-197 oder 0431-6486-107
karsten.luebbe@lsv-sh.de; roman.wagner@lsv-sh.de; kirsten.broese@lsv-sh.de
 
  Home  Landessportverband Schleswig-Holstein    Presse    Impressum     Links      Kontakt Alle Rechte vorbehalten  
2010-2016